täglicher Versand
Rechnungskauf
Selbstabholung möglich
Direkt beim Hersteller kaufen
 

Informationen zum PMMA Filament (Polymethylmethacrylat)

Was ist PMMA?

PMMA steht für Polymethylmethacrylat. Für viele Anwender ist PMMA besser unter dem Namen Acrylglas bekannt, bzw. unter dem Handels- und Markennamen Plexiglas. PMMA wurde 1928 fast gleichzeitig von Deutschland, Großbritannien und Spanien entwickelt. Im Jahr 1933 wurden die ersten Acrylglasscheiben von Otto Röhm in Deutschland zur Marktreife gebracht.

 

Materialeigenschaften von PMMA

Unser PMMA Filament ist extrem witterungsbeständig und besticht durch eine sehr hohe Steifigkeit, was es somit ideal für anspruchsvolle Anwendungen macht.

Die hohe Kratzfestigkeit, sowie die extreme Schlagzähigkeit sind weitere praktische mechanische Eigenschaften von PMMA. Zudem ist das Filament resistent gegen Vergilbung durch Sonneneinstrahlung. 

Mit einer Lichtdurchlässigkeit von über 90 % gegenüber normalem Glas ist PMMA für all jene zu empfehlen, die „den richtigen Durchblick“ behalten wollen. Perfekt für den Außenbereich.

 

Einsatzgebiete von PMMA

Durch seine hervorragenden „Outdoor“-Eigenschaften wird PMMA oft bei Überdachungen, Gewächshäusern oder sogar Photovoltaik-Anlagen verwendet. Ebenso bei allem, was mit Licht und Optik zu tun hat, wie z.B. Linsen, Reflektoren, Leuchtwerbung, Brillengläser, sowie TV- und Smartphone-Displays.

 

Unsere PMMA-Filamente finden Sie hier verlinkt!

 

Zahlen, Daten, Fakten

Weitere Namen

Polymethylmethacrylat, Acrylglas

Dichte

1,17 g/cm³

Flammschutz/Baustoffklasse

UL-94 HB, B1 (schwer entflammbar)

Wärmeformbeständigkeit

Bis 77 °C

Schlagfestigkeit

3,6 KJ/m²

Zugfestigkeit

35 Mpa

Düsentemperatur (+/- 10°C)

240 °C

Druckbetttemperatur (+/- 10°C)

90-110 °C

Drucken mit Gehäuse

Nein

Gehärtete Düse erforderlich

Nein

Pro

  • Hohe UV-beständigkeit
  • Hohe Witterungsbeständigkeit.
  • Sehr hohe Transparenz
  • Extrem hart und schlagfest
  • Kratzunempfindlich
  • Gute Nachbearbeitung möglich
  • Beständig gegen Säuren, Öl und Benzin
  • Keine Wasseraufnahme aus der Luft

Contra

  • Spannungsrisse bei Kontakt mit Alkohol, Benzol und Aceton

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist PMMA? PMMA steht für Polymethylmethacrylat. Für viele Anwender ist PMMA besser unter dem Namen Acrylglas bekannt, bzw. unter dem Handels- und Markennamen Plexiglas. PMMA wurde 1928... mehr erfahren »
Fenster schließen
Informationen zum PMMA Filament (Polymethylmethacrylat)

Was ist PMMA?

PMMA steht für Polymethylmethacrylat. Für viele Anwender ist PMMA besser unter dem Namen Acrylglas bekannt, bzw. unter dem Handels- und Markennamen Plexiglas. PMMA wurde 1928 fast gleichzeitig von Deutschland, Großbritannien und Spanien entwickelt. Im Jahr 1933 wurden die ersten Acrylglasscheiben von Otto Röhm in Deutschland zur Marktreife gebracht.

 

Materialeigenschaften von PMMA

Unser PMMA Filament ist extrem witterungsbeständig und besticht durch eine sehr hohe Steifigkeit, was es somit ideal für anspruchsvolle Anwendungen macht.

Die hohe Kratzfestigkeit, sowie die extreme Schlagzähigkeit sind weitere praktische mechanische Eigenschaften von PMMA. Zudem ist das Filament resistent gegen Vergilbung durch Sonneneinstrahlung. 

Mit einer Lichtdurchlässigkeit von über 90 % gegenüber normalem Glas ist PMMA für all jene zu empfehlen, die „den richtigen Durchblick“ behalten wollen. Perfekt für den Außenbereich.

 

Einsatzgebiete von PMMA

Durch seine hervorragenden „Outdoor“-Eigenschaften wird PMMA oft bei Überdachungen, Gewächshäusern oder sogar Photovoltaik-Anlagen verwendet. Ebenso bei allem, was mit Licht und Optik zu tun hat, wie z.B. Linsen, Reflektoren, Leuchtwerbung, Brillengläser, sowie TV- und Smartphone-Displays.

 

Unsere PMMA-Filamente finden Sie hier verlinkt!

 

Zahlen, Daten, Fakten

Weitere Namen

Polymethylmethacrylat, Acrylglas

Dichte

1,17 g/cm³

Flammschutz/Baustoffklasse

UL-94 HB, B1 (schwer entflammbar)

Wärmeformbeständigkeit

Bis 77 °C

Schlagfestigkeit

3,6 KJ/m²

Zugfestigkeit

35 Mpa

Düsentemperatur (+/- 10°C)

240 °C

Druckbetttemperatur (+/- 10°C)

90-110 °C

Drucken mit Gehäuse

Nein

Gehärtete Düse erforderlich

Nein

Pro

  • Hohe UV-beständigkeit
  • Hohe Witterungsbeständigkeit.
  • Sehr hohe Transparenz
  • Extrem hart und schlagfest
  • Kratzunempfindlich
  • Gute Nachbearbeitung möglich
  • Beständig gegen Säuren, Öl und Benzin
  • Keine Wasseraufnahme aus der Luft

Contra

  • Spannungsrisse bei Kontakt mit Alkohol, Benzol und Aceton

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen